Reich mit Kopf feiert Einmonatiges

Reich mit Kopf feiert Einmonatiges

Wie die Zeit vergeht! Reich mit Kopf ist nun bereits seit einem Monat online. Zeit für mich, kurz innezuhalten und ein kleines Fazit zu ziehen.

Hosting, WordPress und Konsorten

Technisch bin ich mehr oder weniger bei Null gestartet. Keine Ahnung von Hosting, WordPress und Sonstigem. In den ersten Tagen habe ich viele neue Bekannte kennengelernt: Themes, Plugins, Widgets, Impressum, Menüs, Sidebars etc. Das ein oder andere habe ich probiert, mal an dem einen Regler etwas geschoben, mal an dem anderen. Für’s erste bin ich mit meinem Blog technisch soweit zufrieden.

Sicher geht es immer noch etwas schicker. Allerdings möchte ich den Blog auch eher schlicht halten. Nichts grelles, nichts knalliges, lieber schlank und aufgeräumt. Falls jemandem absolute No-go’s oder Bugs auffallen, sind Hinweise natürlich willkommen. Mir ging es zunächst einmal darum, loszulegen. Der Start ist aus meiner Sicht geglückt.

Was bisher geschah…

Inhaltlich ging es ja erst einmal beschaulich los. Aufwärmmodus. Warum überhaupt das Ganze hier und was soll überhaupt behandelt werden. Dann folgten vier grundlegende Beiträge zum Vermögensaufbau, zu Einnahmen, Ausgaben und Geldanlage. Wer diese verpasst haben sollte, dem sei die nachträgliche Lektüre ans Herz gelegt. 😉

Insgesamt sind auf Reich mit Kopf nunmehr 7 Artikel veröffentlicht. Nächster Meilenstein: Insgesamt 10 Blogartikel im Laufe des Februars.

Und hat das auch jemanden interessiert?

Eine für jeden Blogger und natürlich auch mich spannende Frage ist die nach den Besucherzahlen und Zugriffen. Es hat sich doch schon der ein oder andere Besucher im Januar auf Reich mit Kopf verirrt. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht damit gerechnet. Wie in den technischen Fragen fehlt mir allerdings auch in diesem Bereich jede Erfahrung oder Vergleichsgrundlage.

Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt, wie diese Entwicklung weitergeht. Nächste Meilensteine: 250 Besucher in einem Monat und 100 Besucher in 3 Folgemonaten.

Und was kommt als nächstes?

Ein paar technische Dinge habe ich natürlich noch auf der Liste. Mit denen freunde ich mich demnächst noch an. Beispiele sind Performance Plugins oder Verknüpfungen mit Social Media Kanälen. Ein anderes Plugin rät mir, mich (vermutlich meint es den Blog) mit der Google-Such-Konsole zu verbinden. Keinen Schimmer was das ist bzw. soll. Der Sache werde ich auf den Grund gehen.

Inhaltliche Ideen gibt es einige. In der Pipeline sind weitergehende Beiträge zu den Themen Geldanlage und Ausgabensteuerung. Ich werde meine bisherige „Anlagekarriere“, meinen derzeitigen Investitionsplan und meine anschließenden Pläne etwas vorstellen. Und dann war doch da auch noch etwas mit Unternehmensanalyse und Unternehmensbewertung… Auch hiermit soll es demnächst losgehen.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: